Ausbildungszentrum


Aktuell wird mit dem Ausbildungzentrum ein neues Projekt gestartet. Es soll ein Gebäude entstehen, in dem für die Jugendlichen verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten geschaffen werden sollen.


Zuerst soll eine Näherei ausgestattet werden, eine Schweißerei und eine Fahrradwerkstatt sollen dann folgen. Ziel ist es, dass die Jugendlichen nach ihrem Abschluss im Dorf eine Möglichkeit bekommen, eine Ausbildung zu absolvieren und einen Beruf zu erlernen, um später dann auf eigenen Beinen stehen zu können.



Um dieses Projekt erfolgreich umsetzen zu können, werden Spenden benötigt.


Wenn Sie etwas für das Ausbildungszentrum spenden möchten, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.


Ihre Spende kommt zu 100 % in Kubuneh an. Wir selber überzeugen uns jährlich auf eigene Kosten vor Ort davon, ob die Spenden richtig eingesetzt werden. Da unser Verein gemeinnützig ist, können Sie ihre Spende steuerlich absetzen! Wir erstellen ihnen auf Wunsch gerne eine Spendenbescheinigung.



E-Mail: kuki.gambia@gmail.com



Spendenkonto:


IBAN: DE 47 28061822 1220313000


bei der Volksbank Oldenburg eG


Kontoinhaber: KuKi Gambia e. V



Den aktuellen Flyer zu unserem Projekt finden Sie hier.



Nachstehend informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Projektes.

Aktueller Stand des Projektes

Erste Besorgungen für den Bau des Ausbildungszentrums


Dank Eurer tollen Unterstützung konnte nun der Startschuss zum Bau des geplanten Ausbildungszentrums gegeben werden.

Dazu wurden Werkzeuge, jede Menge Zement und ein Wassertank angeschafft. Es konnten insgesamt sogar schon 2018 Steine angefertigt werden.


Jetzt hoffen wir, dass es in diesem Tempo weitergeht, keine Probleme auftreten und schon in naher Zukunft die ersten Auszubildenden durchstarten können.

Juni 2019

Überarbeitete Version der Zeichnung für das Ausbildungszentrum


Es gibt eine neue Bauzeichnung für das Ausbildungszentrum. Hier wurden nochmals einige Verbesserungen vorgenommen.


Nachfolgend ist der aktualisierte Entwurf zu finden.

April 2018

Bauzeichnung


Die Bauzeichnung für das Ausbildungszentrum wurde bereits von Hermann Rust erstellt.