Das Ende der Regenzeit ist der Beginn der Bauzeit

Nachdem der Bau unseres Ausbildungszentrums während der Regenzeit eingestellt wurde, konnte jetzt mit dem Weiterbau begonnen werden. Auch Corona verzögerte unsere Bauarbeiten.

Als erstes musste letzte Woche das Gras auf dem Grundstück entfernt werden. Ist sonst immer alles vertrocknet, so wächst während der Regenzeit alles unheimlich und verwandelt die braunen, verdorrten Grundstücke in saftig grüne Wiesen.

Nachdem das Grundstück gereinigt und das Gras entfernt wurde, konnten kleine Reparaturarbeiten durchgeführt werden. Jetzt geht es an die Dacharbeiten. Das Ausbildungszentrum soll im 2. Quartal 2021 fertiggestellt werden.

Für den zweiten Bauabschnitt konnten wir den früheren Schulleiter der Kubuneh Nursery School und ehemaligen Koordinator von KuKi Gambia Malick Badjie zurückgewinnen. Malick hat sich in der Zwischenzeit mit einer Plantage selbständig gemacht.

Unterstützt wird er bei der Projektleitung durch Zilbere Jatta. Beide haben als Projektleiter von Großprojekten viel Erfahrung. Sie leiteten den Bau der Schulgebäude in Kubuneh.

So war es schon damals die Idee von Malick, den Kindern eine Perspektive nach ihrer Schulzeit zu bieten. Die Schüler müssen einen Beruf erlernen, den sie in Gambia auch anwenden können, um so im Land zu bleiben und nicht nach Europa flüchten.

Aus dem Grund sollen in dem Ausbildungszentrum eine Näherei, eine Tischlerei, eine Fahrradwerkstatt mit Schweißerei entstehen. Außerdem sollen die Schüler und Schülerinnen in Agrarwirtschaft unterrichtet werden.

Für diese einzelnen Ausbildungsbereiche benötigen wir Lehrkräfte, die zunächst von KuKi bezahlt werden müssen. Hierfür suchen wir Sponsoren, die gerne eine Patenschaft für einen Lehrer/ Ausbilder übernehmen möchte.

Wer Interesse hat setzt sich bitte mit uns unter kuki.gambia@gmail.com in Verbindung.

Share on facebook
Share on telegram
Share on email