Spenden in Kubuneh angekommen

Am 3. Juli hat KuKi-Gambia inklusive unserer Spenden 92 Bananenkartons auf den Weg gebracht. 

Container zu bekommen, ist auch für Gambia for you derzeit wahnsinnig schwer.  So gingen unsere Kartons  über Rotterdam erst am 31. Juli auf die Maersk Nimes in Richtung Marokko. 

In Port Tangier lagerte der Container 4 Wochen, ehe er sich mit der AS Fabiana auf den Weg nach Banjul machte. 

Am 7. September ging die Fabiana vor dem Hafen von Banjul vor Anker und wir dachten schon, bald ist es geschafft. Tatsächlich dauerte es aber noch bis zum 28. Septemer, bis die Fabiana entladen war. 

Und dann überschlugen sich die Nachrichten auf WhatsApp plötzlich. Lamin erhielt den Anruf von Gambia for you, dass er die Kisten um 12 Uhr am nächsten Tag im neuen Lager in Brufut abholen kann. Sofort hat er ein Auto organisiert und sich auch mit MoFire in Verbindung gesetzt und ihn mitgenommen. Vor Ort trafen Sie Landing, der für den Transport 2 Autos organisiert hatte. 

Zunächst wurden alle Kisten zur Wunderland Lodge gebracht und dort sortiert.

So konnte alles gleich an den richtigen Ort weitertransportiert oder dem richtigen Empfänger gegeben werden.

So lagert das Werkzeug nun im KuKi-Büro, bis die Elektrik im Ausbildungszentrum fertig ist. 

MoFire konnte 31 Kisten für Casa Garandi Football United mitnehmen. 

Modou war von der Aktion so erschöpft, dass sie die Kisten nur noch vor seinem Haus abgestellt haben. Der ein oder andere hat noch einen Blick durch die Tragegriffe riskiert, aber ausgepackt wurde nicht mehr. 

Am nächsten Morgen tat Modou noch alles weh und er hat etwas länger geschlafen. Als er um 7 Uhr aufstand, saßen schon allerlei neugierige Kinder auf seiner Veranda und warteten, dass die Kisten endlich aufgemacht werden. 

Sonntag Morgen war dann das erste Training der Jungen-Mannschaft mit neuen Bällen und Hütchen.  

Erstmals konnten die Jungs gleichzeitig eine Übung mit Ball durchführen. BIsher standen für 75 Spielerinnen und Spieler nur zwei Bälle zur Verfügung, von denen einer auch noch kaputt war. 

Auch das Erste Hilfe Set kam bei diesem Training zum Einsatz. Modou freut sich sehr, dass er nun seine Spielerinnen und Spieler im Falle einer Verletzung auch versorgen kann. 

Modou hat die Coaches und alle Spielerinnen und Spieler zusammengerufen, um die neuen Materialien vorzustellen. 

Die Kartons für Kubuneh United wurden an das Sportkomitee übergeben.

Fotos erreichen uns, so wie Akku, Internet und Datenvolumen es zulassen. Wir halten Euch gerne weiter auf dem Laufenden. 

Wer für den Fußball in Kubuneh spenden möchte, kann das mit dem Verwedungszweck „Fussball“ über KuKi-Gambia auf folgenden Wegen tun: 

 
KuKis  Vereinskonto bei der Voba Oldenburg:
DE47 2806 1822 1220 3130 00
 
Regelmäßig wird neben Spritgeld für Auswärtsspiele Geld für Reis und Getränke für die Spielerinnen und Spieler benötigt.
 
Der TuS Vorwärts Augustfehn sammelt weiterhin Fußballschuhe, Schienbeinschoner, Stutzen usw. Bei jedem Training oder Spiel können Sachen abgegeben werden. 
 
Vielen Dank an alle Spenderinnen Spender und an Lamn, Landing und Modou für den Transport!
Share on facebook
Share on email
Share on telegram